Ungarischer Teekuchen

Zusammenfassung

Portionen
Servings
Prep time1 Stunde
Herkunft
RezepteGebäck
Schwierigkeitsgrad
Tagssüß ungarische art

Beschreibung

150g Margarine, 150g Zucker, Salz, je eine Prise Zimt und Ingwer, 4 Eier, je 100g Sultaninen und Korinthen, je 50g Zitronat und getrocknete Aprikosen, 200 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 2 Esslöffel Milch, 4 bis 6 Esslöffel Pfirsichgeist, Weinbrand oder Rum.

Zutaten

150gMargarine
150gZucker
  Salz
1pnZimt
4 Eier
200gMehl
  1 Teelöffel Backpulver
  2 Esslöffel Milch
100gSultaninen
50gZitronat
1pnIngwer
50gGetrocknete Aprikosen
2tbspMilch
5tbspPfirsichgeist
100gKorinthen
  Weinbrand oder Rum

Zubereitung

Margarine, Zucker und Gewürz schaumig schlagen, nach und nach Eigelb und gehackte Trockenfrüchte zugeben. Mehl und Backpulver darüber sieben und ebenso wie die anderen Zutaten — mit Ausnahme des Alkohols — unterarbeiten. Zuletzt den steifen Eischnee unterziehen. In einer mit gefettetem Papier ausgelegten Kastenform bei Mittelhitze etwa 50 Minuten backen. Nach dem Erkalten stürzen, den Alkohol in die Form gießen und den Kuchen wieder hineinlegen. Frühestens am nächsten Tag anschneiden.