Rucola-Sahne-Soße

Zusammenfassung

Portionen
Servings
Prep time15 minutes
Herkunft
RezepteNudelgerichte
Schwierigkeitsgrad
TagsRucola Rauke Sahne Nudeln Pasta Soße vegetarisch

Beschreibung

Leckere und einfache Nudelsoße. Statt Rucola kann man auch Mangold nehmen oder Spinat.

Zutaten

500gRucola
1 Möhre
1 Zwiebel
  Olivenöl
250mlSchlagsahne
2 Knoblauchzehen

Hinweise

Man kann jede Nudelsorte dazu essen, am Besten eignen sich aber Nudeln, die schön viel Soße aufnehmen. Wer unbedingt auf seine Figur achten will, der kann auch die Sahne weglassen. Macht aber nur halb soviel Spaß.

Zubereitung

Der Rucola wird unter fließendem Wasser oder im Wasserbad ordentlich gewaschen, weil häufig noch Erdreste daran sein könnten. Sollten die Ende der Stängel sehr trocken und holzig sein, bitte abschneiden. Den Rucola gut abtropfen lassen oder in der Salatschleuder trockendrehen, bis ihm schwindelig ist.

Die Zwiebeln, die Möhren und anderthalb Zehen Knoblauch werden geschält und in feine Würfel geschnitten.
Jetzt wird in einem Topf einem Schuss Olivenöl ordentlich eingeheizt und die Zwiebeln, die Möhren und der Knoblauch werden angebraten.
Sobald die Zwiebeln glasig sind, wird der Rucola dazu gegeben. Das Ganze salzen und ordentlich Pfeffern.

Den Rucola noch ein oder zwei Minuten brutzeln lassen und dann einen Becher Schlagsahne drüber schütten.

Die übrige halbe Knoblauchzehe erpressen oder ausquetschen und ebenfalls in den Topf geben. Noch etwa eine Minute kochen lassen. Zum Schluss sollten die Möhren noch ein klein Wenig Biss haben, wenn nicht, auch lecker. Fertig.

Die Pasta am Besten, nachdem sie in Salzwasser gekocht und abgetropft ist, unter die Soße gerühren, damit auch jede Nudel etwas abbekommt.