Quarkstrudel

Zusammenfassung

Portionen
Servings
Prep time1 1⁄2 hours
Herkunft
RezepteKuchen Gebäck
Schwierigkeitsgrad
Tagsquarkkuchen quark quarkgebäck grieß strudel

Beschreibung

Teig: 200g Mehl, 50g Grieß, Salz, 1 Eigelb, 50g Margarine, 6 Esslöffel saure Sahne, 4 Esslöffel warmes Wasser.
Füllung: 125g Margarine, 65g geriebene Semmel, 85g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Ei, 650g Quark, 2 Esslöffel Stärkemehl, Salz, abgeriebene Zitronenschale, 65g Sultaninen, vanillierter Staubzucker.

Zutaten

200gMehl
50gGriess
  Salz
1 Eigelb
175gMargarine
6TSahne
4TWasser
65gSemmel
85gZucker
1pkVanillinzucker
1 Ei
650gQuark
2TStärkemehl
  Zitronenschale
65gSultaninen
  Staubzucker

Zubereitung

Mehl und Grieß auf ein Backbrett sieben. In eine Vertiefung in der Mitte Salz (bei pikanten Strudeln etwas mehr als die übliche Prise), Eigelb, flüssige, aber nicht mehr heiße Margarine, Sahne und Wasser, beides lauwarm, geben. Die Zutaten ohne weitere Mehlzugabe so lange kneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Zu einer flachen Kugel formen, nach Möglichkeit dünn mit flüssiger Margarine bestreichen, eine Schüssel darüber stülpen und darauf einen Topf mit heißem Wasser stellen. Den Teig bei dieser mäßig warmen Temperatur mindestens 30 Minuten rasten lassen. Anstelle von Mehl und Grieß kann auch nur griffiges Mehl verwendet werden und statt Margarine eignet sich Schweinefett.

Den vorschriftsmäßig ausgezogenen Strudelteig mit etwa 40 g zerlassener Margarine bestreichen und mit geriebener Semmel bestreuen. Etwa 65 g Margarine schaumig schlagen, Zucker, Vanillinzucker, Ei, durchgestrichenen Quark, Stärkemehl, Gewürz und zuletzt die vorbereiteten Sultaninen zugeben und unterrühren. Mit dieser Quarkmasse knapp zwei Drittel der Teigplatte bestreichen und von dieser Seite her aufrollen. Wird die gesamte Teigplatte bestrichen, ist die Gefahr des Reißens besonders groß, da der Quark zu quellen beginnt. Mit der restlichen zerlassenen Margarine bestreichen und bei kräftiger Mittelhitze etwa 30 Minuten goldbraun backen. Sofort mit vanilliertem Staubzucker besieben. Recht trockener Quark wird vor dem Durchstreichen mit ein wenig Sahne oder Milch geschmeidig gerührt.