Marmorkuchen

Zusammenfassung

Portionen
Servings
Prep time1 Stunde
Herkunft
RezepteKuchen
Schwierigkeitsgrad
Tagssüß rührteig

Beschreibung

250 bis 300g Margarine, 200g Zucker, Salz, abgeriebene Zitronenschale oder Vanillinzucker oder 4 bittere Mandeln, 3 bis 4 Eier, 400g Weizenmehl, 100g Stärkemehl, 1 Päckchen Backpulver, 6 bis 8 Esslöffel Milch, 3 Esslöffel Kakao, Staubzucker, 4 Esslöffel Sahne, Butter

Zutaten

  Butter
4TSahne
  Staubzucker
4TKakao
7TMilch
1pkBackpulver
100gStärkemehl
400gWeizenmehl
4 Eier
  abgeriebene Zitronenschale oder Vanillinzucker oder 4 bittere Mandeln
275gMargarine
200gZucker
  Salz

Hinweise

Backfertige Kuchen- und Tortenmehle sind für einige Rezepte ebenfalls gut verwendbar.

Zubereitung

Die schaumig geschlagene Margarine, Zucker und Gewürz verrühren. Nach und nach die Eier zugeben. Erst wenn die Masse glatt ist, Mehl und Backpulver hierüber sieben und während des Weiterschiagens die Milch zugießen. Den Teig ohne weitere Unterbrechung nach Rezeptvorschrift verarbeiten. — Wird für einfaches Gebäck die Margarine- oder Eimenge herabgesetzt, so muss die Milchmenge erhöht werden. Der Teig soll schwer reißend vom Löffel fallen. Bei Benutzung eines elektrischen Rührgerätes werden zunächst Eier und Zucker schaumig geschlagen und dann erst die übrigen Zutaten zugegeben.

Den Teig halbieren und unter die eine Hälfte Kakao, 2 Esslöffel Staubzucker und Sahne rühren. Den hellen und dunklen Teig abwechselnd in eine gefettete, ausgebröselte Form füllen und bei Mittelhitze etwa 60 Minuten backen. Nach dem Erkalten stürzen, mit zerlassener Butter bestreichen und dick mit Staubzucker besieben oder glasieren.
Gehackte Mandeln oder Nüsse verfeinern den Teig.