Kokos-Makronentorte

Zusammenfassung

Portionen
Servings
Prep time1 Stunde
Herkunft
RezepteKuchen
Schwierigkeitsgrad
Tagsknetteig kokos

Beschreibung

250g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 215g Margarine, 65g Zucker, Salz, abgeriebene Zitronenschale oder Vanillinzucker oder 2 bittere Mandeln, 4 Eier, 2 Esslöffel Milch, 100g Honig, 200g Kokosraspel, 5 bittere Mandeln, 100g Staubzucker

Zutaten

250gMehl
1⁄2pkBackpulver
215gMargarine
65gZucker
  Salz
  abgeriebene Zitronenschale oder Vanillinzucker oder 2 bittere Mandeln
4 Eier
2TMilch
100gHonig
200gKokosraspel
5 bittere Mandeln
100gStaubzucker

Hinweise

Der Einfachheit halber kann der steife Eischnee auch unter die Makronenmasse gehoben werden, dann aber während des Backens mit leicht gefettetem Butterbrotpapier vor zu starker Oberhitze schützen.

Zubereitung

Mehl und Backpulver sieben und nach und nach mit den übrigen Zutaten verarbeiten. Mit dem Teig eine vorbereitete Springform auslegen, dabei einen Rand andrücken. Margarine und Kunsthonig erhitzen, Kokosraspel und geriebene Mandeln zugeben, vom Feuer nehmen und die Eigelb unterrühren. Die Masse auf den Teigboden streichen. Bei mäßiger Hitze etwa 40 Minuten backen. Inzwischen die Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Staubzucker zugeben, siehe auch Baisermasse, Seite 107, und die Torte damit sternförmig bespritzen oder nur bestreichen. Im mäßig warmen Ofen die Baisermasse fest werden lassen.