Fleischfondue

Zusammenfassung

Portionen
Servings
Prep time20 minutes
HerkunftBurgund Burgundische Küche Frankreich Piemont
RezepteRind und Kalb
Schwierigkeitsgradleicht
Tagsfleisch Weihnachtsküche Hauptspeisen Fondue

Beschreibung

Fleischfondue auf französisch Fondue bourguignonne: Ein Fondue [fõˈdyː, schweiz. ˈfõdyː] (aus frz. fondue, „geschmolzen“, von fondre) bzw. eine Fonduta (ital.) ist ursprünglich ein Gericht aus geschmolzenem Käse, das aus den Westalpen – der französischen Schweiz, Savoyen und dem Piemont – stammt. Mittlerweile wird der Begriff auch für ähnliche Gerichte mit Fleisch verwendet. Beim Fondue-Essen sitzen alle um einen Fonduetopf herum und genießen in aller Ruhe das leckere Gericht.

Zutaten

250grinderfilet (pro person)
2 bratfett (je nach topfgröße)

Hinweise

Kochgeschirr
* 1 Fonduetopf mit Brenner (Brennspiritus bzw. Brennpaste nicht vergessen!) oder ein Elektrogerät
* Schüsselchen, je nach Anzahl der Saucen und Beilagen
* 1 Schneebesen
* 1 Schüssel
* Küchenpapier
* Fondueteller, je nach Anzahl der Esser
* Fonduegabeln (je nach Anzahl der Esser)

Bratfetttipps
Gute Bratfettkombinationen:
o 2/3 Butterschmalz und 1/3 (Erdnussöl oder Sonnenblumenöl).
o 100 % Erdnussöl
o 100 % Rindernierenfett

Beilagen:
* Meersalz oder Salz aus der Mühle und frisch gemahlener, schwarzer oder weißer Pfeffer
* Baguette, Ciabatta, Pide, Bauernbrot auf Sauerteigbasis, Weißbrot oder Toastbrot
* Gürklein (Typ Cornichons)
* eingelegte Zwiebeln (z.B. Silberzwiebeln)
* Eingelegte saure Maiskölbchen
* Schalottenkonfitüre

Saucen
* Saucen auf Basis einer Mayonaise
* Ketchup, Curryketchup, Nusssauce aus Ligurien
* Soyasauce, Chilisauce, Tzatziki und/oder Fertigprodukte aus dem Handel

Zubereitung

* Eine ausreichende Menge an Mayonnaise für die einzelnen Saucen herstellen.
* Das Rindfleisch abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in mundgerechte Stücke (Würfel) oder in schöne Scheibchen schneiden.
* Das frische Baguette in Scheiben aufschneiden.
* Das Fett auf der Herdplatte aufheizen.
* Ein Stück Probefleisch backen.
* Nun den Fonduetopf auf das Stövchen stellen.
* Das Essen kann beginnen.

Varianten
* Fleischfondue mit Rind, Champignons und Hähnchen
* Statt Bratfett kann auch Fleisch- oder Gemüsebrühe verwendet werden. Die Garzeit ist hier auf Grund der geringeren Temperaturen allerdings länger.
* Statt Rinderfilet kann auch Schweinefilet, Putenfleisch, Entenfleisch oder anderes verwendet werden.
* Kleine Bällchen aus Mett eignen sich ebenfalls gut für das Fondue.
* Sehr gut schmeckt auch Wild (bzw. Wildschwein oder Reh) dazu.
* Als Gemüsebeilagen die ebenfalls im Fonduetopf zubereitet werden können eignen sich zum Beispiel Brokkoli, Champignons, Paprika oder Blumenkohl. Jeweils in mundgerechte Stücke geschnitten und nicht vorgekocht. Champignons haben leider nur einen Nachteil, sie saugen sich voll mit Fett. Ferner unbedingt sehr trockenes Gemüse verwenden, da sonst das Fett zu spritzen beginnt.