Biskuitmasse (Grundrezept 1)

Zusammenfassung

Portionen
Servings
Prep time30 minutes
Herkunft
RezepteKuchen Gebäck
Schwierigkeitsgrad
Tagsgrundrezept teig backpulverteig biskuitmasse biskuitteig

Beschreibung

Gebäck, das besonders zart und bekömmlich sein soll, wird gern aus Biskuitmasse bereitet. Die echte Biskuitmasse ist völlig fettfrei - das macht sie so leicht und sogar für die Krankenkost geeignet.
150g Staubzucker, 6 Eier, 1/2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale, Salz, 100g Weizenmehl, 50g Stärkemehl, 1 Teelöffel Backpulver.

Zutaten

150gStaubzucker
6 Eier
1⁄2tabgeriebene Zitronenschale
  Salz
100gWeizenmehl
50gStärkemehl
1tBackpulver

Hinweise

Die Biskuitmasse verträgt kein Stehen, sie muss flott hintereinander bereitet und auch gebacken werden. Ein elektrisches Rührgerät vereinfacht die Herstellung. Dann wird allerdings erst das Mehl unter die Eigelbmasse gerührt und danach der steife Eischnee untergehoben. Es ist ratsam, den Boden der Backform nicht nur zu fetten, sondern ihn außerdem mit einem entsprechend zugeschnittenen, gefetteten Papier zu belegen. Das Backwerk muss in der Form gut auskühlen. Dann wird es mit scharfem Messer vom Rand gelöst, gestürzt und das Papier abgezogen, so dass das Gebäck noch alle vorhandene Feuchtigkeit abgeben kann. Nur bei der Bereitung einer Biskuitrolle ist ein wenig anders zu verfahren. Die dafür gebackene Teigplatte muss unbedingt noch warm ganz schnell aufgerollt werden, weil der Teig sonst brechen würde.

Zubereitung

Den gesiebten Staubzucker unter allmählicher Zugabe von Eigelb, Zitronenschale und Salz mit dem Schneebesen so lange schlagen, bis sich die Masse fast verdoppelt hat. Den steifen Eischnee darauf geben, sofort Mehl und Backpulver darüber sieben und alles locker untereinander heben.